Let it glow! Einfache Cakepops für eure nächste Party

Meine Liebsten haben es einfach: Sobald es um Geschenke für mich geht, wühlen sie sich durch Backzubehör und schon haben sie etwas, das mich freut.

IMG_5254

Zu meinem Geburtstag im Juli habe ich einen CakePop Baker mit dazugehörigen Lolli-Sticks in meiner Lieblingsfarbe bekommen. Das praktische an dem Baker ist, dass man sich das Formen der Kugeln erspart. Ohne Baker müsste man einen Kuchen backen, diesen zerbröseln, Kugeln daraus formen, diese in den Kühlschrank stellen und und und… Mit dem Baker muss lediglich ein passender Teig zubereitet werden, dieser wird in die Formen gefüllt und fertig sind die Cakepops! 🙂

IMG_5274

Rezept für 20 Cakepops

70 g griffiges Weizenmehl
20 g Speisestärke
1 TL Backpulver
60 g Zucker
1 TL Vanillezucker
60 g Butter
2 Eier
Schuss Rum
Schuss Amaretto
Weiße Schokoladenglasur
Streusel (meine habe ich von Billa)

IMG_5252

IMG_5263

Zubereitung

Den Backofen auf 190 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für Cakepops eignet sich ein einfacher Rührkuchen gut. Verfeinert habe ich diesen noch mit etwas Vanillezucker, Rum und Amaretto.

Für den Teig den Butter (sollte Zimmertemperatur haben!) so lange mixen, bis er schön cremig ist. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und alles gut durchmischen.

Sobald der Teig fertig ist, könnt ihr mit Hilfe eines Löffels oder einem Spritzbeutel den Teig in die lochfreie Hälfte des CakePop Bakers geben. Dabei den Teig gleichmäßig auf die Mulden verteilen. Die obere Hälfte des CakePop Bakers auflegen, gut verschließen und den Baker auf den Rost in den vorgeheizten Backofen stellen. Jetzt lässt ihr das Ganze ungefähr 15 Minuten backen.

Nach dem Backen nehmt ihr den Deckel ab und lässt die Kugeln etwa 5 Minuten auskühlen, danach sollten sich die Kugeln leicht lösen lassen.

IMG_5264

Zum Überziehen die Schokoladenglasur erhitzen und je ein Stilende der Lolli-Sticks leicht in die aufgelöste Glasur tunken und in die Kugeln stecken. Hier ist Vorsicht gefragt, damit ihr nicht durch die gesamte Kugel stecht. Glasur fest werden lassen.

Dann die gesamte Kugel in die Glasur tunken, dabei darauf achten, dass der Überzug bis an den Anfang des Stiels reicht. Die Kugel wieder herausnehmen und unter Drehen vorsichtig mit dem Stiel auf dem Gefäßrand ausklopfen, sodass überschüssiger Überzug abtropfen kann (Geduld!).

Nun ein paar Streusel darüber streuen und anschließend warten, bis die Glasur fest ist. Hierzu könnt ihr die Stiele beispielsweise in, mit Zucker gefüllte, hohe Gläser setzen. Fertig ist das Highlight eures nächsten Mädelsabends oder eurer Silvesterparty 😉

IMG_5255

Viel Spaß beim Ausprobieren und ich freue mich über euer Feedback! 🙂

You Might Also Like

1 Kommentar

  • Reply
    Justin
    März 22, 2020 at 6:00 am

    Long time supporter, and thought I’d drop a comment.

    Your wordpress site is very sleek – hope you don’t mind me
    asking what theme you’re using? (and don’t mind if I steal it?
    :P)

    I just launched my site –also built in wordpress like yours– but the theme slows (!) the site down quite a bit.

    In case you have a minute, you can find it by searching for „royal cbd“
    on Google (would appreciate any feedback) – it’s still in the works.

    Keep up the good work– and hope you all take care of yourself during the coronavirus scare!

  • Schreibe einen Kommentar